21.06.2015 / Einwohnerrat / /

Fraktionsbericht – Einwohnerratssitzung vom Mittwoch, 24. Juni 2015

CVP fordert sorgfältige Analyse der Verwaltungsrechnung 2014

Die Rechnung 2014 schliesst mit einem Defizit von rund 5,5 Millionen Franken ab. Diese Tatsache beruht auf geringeren Steuereinnahmen, zu optimistischer Kalkulationen sowie auf Mindererträgen bei den Rückerstattungen in der Sozialhilfe. Nun gilt es die richtigen Schlüsse zu ziehen und nicht in Hektik auszubrechen. Eine sorgfältige Analyse sowie ein griffiges Controlling sollen helfen, dass das schwankende Boot wieder in ruhigere Gewässer geführt werden kann. Die CVP wird die Ausgaben kritisch hinterfragen und setzt sich konsequent zur Erreichung eines ausgeglichenen Budgets ein. Klar ist: Es braucht Sparmassnahmen!

Der Umsetzungsvorschlag des Gemeinderates zur Einführung eines Natur- und Bewegungskindergartens wurde ausführlich und detailliert ausgearbeitet. Leider sind die rechtlichen Leitplanken streng gesetzt und es ist beinahe unmöglich auf Gemeindegebiet einen echten Waldkindergarten zu errichten und zu betreiben. Aus diesem Grunde wird die CVP dem Gemeinderat folgen und die Einrichtung eines Natur- und Bewegungskindergartens ablehnen.

Die Kreditabrechnungen sowie der Rechenschaftsbericht 2014 werden einstimmig genehmigt. Für die Arbeit bedanken wir uns bei allen Beteiligten!

Andreas Benz, CVP-Fraktion Wettingen